Heizölpreis: Informationen und Tipps

Der Heizölpreis ist für jeden Besitzer einer Öl-Heizung von größter Bedeutung. Schließlich will man als Kunde keine Mondpreise für seinen Brennstoff bezahlen. Daher ist Fachwissen und eine gute Planung das A und O. Wie sich der Preis zusammensetzt, welche Faktoren den Preis beeinflussen und was man ansonsten noch wissen sollte, erfahren Sie in diesem Text.

Inhaltsverzeichnis

    Wie setzt sich der Heizölpreis zusammen? Ein Rechenbeispiel:

    Für das Verständnis des Heizölpreises ist es wichtig zu wissen, aus welchen Komponenten sich der Preis eigentlich zusammensetzt. Neben der Mineralölsteuer, der Mehrwertsteuer und dem Rohstoffpreis, ist es der Deckungsbetrag, woraus sich letztendlich der Heizölpreis ergibt. Der Deckungsbeitrag enthält die Kosten für das Lagern, den Transport und den Vertrieb des Heizöls sowie die Gewinnmarge des Händlers. Hier die prozentualen Anteile:

    • 6 Prozent Deckungsbeitrag
    • 11 Prozent Mineralölsteuer
    • 16 Prozent Mehrwertsteuer
    • 67 Prozent Preis für den Rohstoff

    Zusammengefasst: Zwei Drittel Rohölpreis plus ein Drittel Steuern und Handel ergeben den End-Preis. Hier ein Beispiel:

    Heizölkosten bei einem Preis von 50 Euro pro 100 Liter (Stand: Juli 2015)

    KostenpunktKosten
    Produkte (Heizöl aus Raffinerie / Tanklager)36,33 €
    Mineralölsteuer3,82 €
    Mehrwertsteuer (19 %)7,98 €
    Transport, Vertrieb, Händlermargen1,87 €
    Insgesamt50,00 €

    Worin besteht der Unterschied zwischen Ölpreis und Benzinpreis?

    Der Ölpreis und der Benzinpreis sind nicht identisch. Das liegt daran, dass sich der Ölpreis nur auf einen Teil des Benzinpreises auswirkt. Denn andere Preiskomponenten wie zum Beispiel Steuern und Vertriebskosten bleiben logischerweise von Ölpreisschwankungen weitgehend unberührt. So wirkt sich ein Ölpreisanstieg von 30 % nur in etwa 10 % auf den Benzinpreis an der Zapfsäule aus.

    Welche Faktoren nehmen Einfluss auf den Heizölpreis?

    Die Preise beim Kaufen einer neuen Gasheizung können ganz unterschiedlich ausfallen. Die genaue Kostenhöhe variiert von Hersteller zu Hersteller und ist ebenfalls abhängig von Art der Gasheizung sowie Montage. Bodenstehende Gasheizungen liegen im Preis etwas höher als wandhängende Modelle. So können Sie beim Kauf einer Gasheizung mit folgenden Kosten rechnen:

    Das Verhältnis zwischen Angebot und Nachfrage

    Die Höhe des Heizölpreises hängt davon ab, in welchem Verhältnis Angebot und Nachfrage zueinander stehen. Ein knappes Angebot und eine hohe Nachfrage nach Heizöl führen demzufolge zu einem hohen Preis.

    • Das Verhältnis zwischen Angebot und Nachfrage
    • Die Kursentwicklung an der Börse
    • Die Mengen- und Preispolitik der OPEC
    • Politik und Kriege
    • Die weltweite Konjunkturentwicklung
    • Die Nachfrage aus der Wirtschaft
    • Der Wechselkurs von Euro und US-Dollar

    Das Verhältnis zwischen Angebot und Nachfrage

    Der Heizölpreis hängt wie alle anderen Preise in einer Marktwirtschaft davon ab, in welchem Verhältnis Angebot und Nachfrage zueinander stehen. Ein knappes Angebot und eine hohe Nachfrage nach Heizöl führen demzufolge zu einem hohen Preis. Andersherum wird Heizöl günstiger, wenn das Angebot hoch ist und die Nachfrage gering. Aus diesem Grund ist es zu empfehlen, den Einkauf des Heizöls antizyklisch zu gestalten.

    Die Kursentwicklung an der Börse

    Der Preis für Heizöl verändert sich permanent, da er sich am aktuellen Börsenkurs orientiert. Dadurch kann es beim Kauf von Heizöl zu Preisschwankungen kommen. Da es sich jedoch generell um einen relativ stabilen Preis bzw. Kurs handelt, ist keinesfalls mit starken täglichen Veränderungen des Heizölpreises zu rechnen. Nichtsdestotrotz besteht immer die Möglichkeit, dass der Kurs überproportional steigt bzw. sinkt.

    Die Mengen- und Preispolitik der OPEC

    Die Mengen- und Preispolitik der OPEC-Länder hat einen großen Einfluss auf die Entwicklung des Preises für Heizöl. Drosseln diese Länder ihre Produktion, steigt der Heizölpreis. Weiten sie die Fördermengen aus, sinkt der Preis des Heizöls. Eine Drosselung wird immer dann vorgenommen, wenn die OPEC-Länder einem Preisverfall entgegenwirken möchten. Teilweise wird dies auch als Gegenmaßnahme ergriffen, wenn die anderen Förderländer ihrerseits die Mengen ausdehnen oder neue Ölfelder entdeckt werden.

    Politik und Kriege

    Nachrichten von politischen Unruhen und Kriegen können zu einer sprunghaften Veränderung des Heizölpreises beitragen – vor allem dann, wenn große Im- oder Exporteure daran beteiligt sind. Die Energie- und Umweltpolitik hat ebenfalls Einfluss auf den Heizölpreis, denn ungefähr 30 Prozent des Preises werden durch anfallende Steuern bestimmt.

    Die weltweite Konjunkturentwicklung

    Die Frage, wie es aktuell um die Weltkonjunktur bestellt ist, stellt einen wichtigen Anhaltspunkt für die Entwicklung des Heizölpreises dar. Denn in Zeiten maximaler Produktivität und Vollbeschäftigung wird auch mehr Öl nachgefragt, sodass die Heizölpreise mit hoher Wahrscheinlichkeit steigen.

    Die Nachfrage aus der Wirtschaft

    Auf der Nachfrageseite stehen die großen Raffinerien, in denen das Rohöl weiterverarbeitet wird. Nach der Verarbeitung wird das Öl als Treibstoff (Benzin, Diesel, Kerosin) weiterverkauft und an die Versorgungsunternehmen geliefert, die Öl zur Erzeugung von Wärme und Elektrizität benötigen. Auch die Industrie gehört zu den Hauptabnehmern, denn beispielsweise Kunststoff besteht zu einem hohen Anteil aus Öl.

    Der Wechselkurs von Euro und US-Dollar

    Da Öl meistens erst nach Europa importiert werden muss und in Dollar gehandelt wird, ist der Wechselkurs ausschlaggebend für den Importpreis. Hier ein Beispiel: Fällt der Wert des Euro um 5 % gegenüber dem US-Dollar während der Ölpreis konstant bleibt, so verteuert sich auch das Heizöl in Deutschland um 5 %.

    Wie hat sich der Heizölpreis über die letzten zwei Jahre in Deutschland entwickelt?

    Heizölpreis 2017
    Heizölpreis 2018

    Wie hat sich der Heizölpreis in Deutschland regional entwickelt?

    Beim Heizölpreis gibt es regionale Abweichungen innerhalb Deutschlands. Die Unterschiede ergeben sich aus der Länge von Transportwegen, der Versorgungsstruktur und den unterschiedlichen Versorgern und Pipelines. Dass die Heizölpreise in drei Bundesländern unterschiedlich ausfallen, lässt sich hier nachvollziehen:

    Heizölpreise Niedersachsen 2017
    Heizölpreise Nordrhein-Westfalen 2017
    Heizölpreise Bayern 2017

    Wie lässt sich die aktuelle Preissituation einschätzen?

    Der Preis für Heizöl hat den höchsten Stand seit vier Jahren erreicht. Dabei zeigt sich ein auffälliges Preisgefälle zwischen Süd und Nord. Für Hamburg nennt das Portal Easyoil einen Preis von 75,21 Euro. In München fallen dagegen 83,74 Euro für 100 Liter Heizöl an. Grund dafür seien Transportprobleme und Raffinerie-Ausfälle in Bayern.

    Angetrieben wird der Heizölpreis durch steigende Rohölpreise, einen leicht schwächelnden Euro und eine hohe Nachfrage. Die Heizöl-Kunden haben während des heißen Sommers in 2018 kaum etwas bestellt. Dies ändert sich allmählich. Laut dem Portal Heizoel24 lagen die Bestellmengen im September um rund ein Viertel höher als im Vorjahr.

    Das hohe Preisniveau macht es für Verbraucher schwierig, einen attraktiven Kaufzeitpunkt für den Wintervorrat zu finden. Bis Anfang 2019 ist ein deutlicher Preisumschwung nach unten eher unwahrscheinlich. Sollten Sie also noch einen Vorrat haben, wäre es ratsam, mit dem Nachkaufen bis 2019 zu warten.

    Sollte man zum aktuellen Preis kaufen oder warten?

    Da eine Kaufentscheidung überlegt getroffen werden muss und von vielen Faktoren abhängt, lässt sich dazu keine pauschale Antwort geben. Einen Überblick über die Faktoren, die den Preis bestimmen, finden Sie weiter oben unter dem Punkt: Welche Faktoren nehmen Einfluss auf den Heizölpreis?

    Ist der angezeigte Heizölpreis wirklich der Endpreis?

    Ja. Die durch den Preisvergleich ermittelten Preise bei einem Heizölhändler sind in der Regel Brutto-Endpreise. Es entstehen also keine weiteren Kosten. Die konkrete Zusammensetzung des ermittelten Heizölpreises lässt sich auch meist auf der Website des Händlers nachlesen.

    Über den Autor

    Jan-Philipp Hotze

    Als Geschäftsführer von ökoloco ist es Jan-Philipps Ziel, jeden Haushalt nachhaltig zu versorgen und dabei zu helfen, eine kohlenstoffarme Wirtschaft…
    mehr über Jan-Philipp Hotze erfahren

    Erhalten Sie passende Angebote und News rund um das Thema Heizung, Umwelt- und Energie von der ökoloco GmbH per Email.

    Adresse

    ökoloco GmbH
    Im Teelbruch 130
    D-45219 Essen

    Telefon    +49 / 2054  860 320
    Telefax     +49 / 2054  860 32 99
    Email       hallo@oekoloco.de

    Sie suchen eine individuelle Beratung?
    Wir sind für Sie da