Vaillant

In der Heizungsbranche gehört das Familienunternehmen Vaillant zu den größten und bekanntesten Herstellern. Bis heute befindet sich das Unternehmen in Familienhand und gilt als innovativer Marktführer in den Bereichen Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik. Der Fokus von Vaillant liegt auf Qualität, energieeffizienten und umweltfreundlichen Technologien.

Die Geschichte der Marke Vaillant

Die Gründung des Unternehmens fand im Jahr 1874 in Remscheid statt, wo sich bis heute der Hauptsitz befindet. 20 Jahre nach der Firmengründung erfand Vaillant den Gasbadeofen und sozusagen auch die erste „richtige“ Heizung. Weitere Meilensteine der Firmengeschichte:

  • 1905: Erfindung des kompakten, wandhängenden Gasbadeofens
  • 1924: der Zentralheizkessel wird entwickelt
  • 1999: 125-jähriges Jubiläum – mehr als 40 Millionen verkaufte Geräte

Weltweit arbeiten rund 14.000 Mitarbeiter für Vaillant und der Jahresumsatz beträgt rund 2,6 Milliarden Euro. Dabei stand von Anfang an eins im Vordergrund: die Verwendung von innovativen Technologien.

Was zeichnet die Qualität von Vaillant aus?

Qualität und Innovation, das sind zwei der Kernkompetenzen des Unternehmens. Über 140 Jahre Erfahrung schlägt sich in den Systemen und Technologien von Vaillant nieder. Einen sehr hohen Bekanntheitsgrad hat das Unternehmen natürlich in Deutschland, aber auch in Österreich und in den Niederlanden.

Im Laufe der Jahre hat Vaillant viele Auszeichnungen unterhalten und wurde beispielsweise regelmäßig mit dem IF Design Award und dem Red Dot Design Award ausgezeichnet. Im Jahr 1999 kam noch der Deutsche Qualitätspreis hinzu.

Die Garantie für Vaillant Heiztechnik

Vaillant gibt eine zweijährige Herstellergarantie auf Herstellerfehler. Bei einigen Modellen wird sogar eine 5-Jahresgarantie gewährt. Voraussetzung ist in diesem Fall, dass das Gerät durch einen anerkannten Fachbetrieb installiert und in Betrieb genommen wurde. Außerdem muss spätestens vier Wochen nach der Installation der Auftrag an den Werkskundendienst erteilt werden, das Gerät zu aktivieren. Generell zeichnet sich die Heiztechnik von Vaillant durch Langlebigkeit der Geräte aus.

Heizungssysteme von Vaillant

Gasheizungen

Vaillant bietet moderne, effiziente Brennwertheizungen an, die mit Erd-  oder Flüssiggas betrieben werden. Angeboten werden sie in unterschiedlichen Ausführungen, etwa als Gastherme zur Wandmontage, mit oder ohne Warmwasserbereitung (in integrierter Form) oder als Gerät zur Standmontage. Die verschiedenen Geräte lassen sich per App steuern, etwa via Handy oder Tablet, und eignen sich für Modernisierungsprojekte oder Neubauten. Verschiedene Kombinationen sind möglich, etwa als Kombination mit Warmwasserspeicher oder als Kombination mit Wärmepumpe und Solar.

Ölheizung

Ölheizungen von Vaillant zeichnen sich durch moderne, sehr energieeffiziente Technologien aus. Die modernen Systeme verbrauchen nur wenig Heizöl und Strom und sind für Neubauten und Modernisierungen in Altbauten geeignet. Typisch für Vaillant-Ölheizungen ist der hohe Normnutzungsgrad, welcher durch die 2-stufige Brennwerttechnik erreicht wird. Weitere Vorteile:

  • Kombination aus Ölheizung und Wärmepumpe möglich
  • Flexibilität beim Kauf von Heizöl – Betrieb mit Standard Heizöl EL, schwefelarmem Heizöl und maximal 20 Prozent Bio-Heizöl möglich
  • hohe Energieeffizienz bei geringem Verbrauch

Wärmepumpen

Bei dieser Heizungstechnik wird Wärme von der Umwelt ins Haus gepumpt und auf ein bestimmtes Temperaturniveau erhöht. Die Wärme kann dabei aus der Luft, dem Grundwasser oder auch dem Erdreich stammen. Wärmepumpen sind besonders für gut gedämmte Gebäude geeignet und bieten folgende Vorteile:

  • Energie der Natur wird kostenlos genutzt
  • kostengünstige, effiziente und umweltfreundliche Art des Heizens
  • leise Arbeitsweise

Pelletheizungen

Bei einer Pelletheizung werden Holzpellets verbrannt, um die gewünschte Heizenergie zu erzeugen. Dieses Heizsystem ist geeignet für Neubauten oder Modernisierungen. Es gibt verschiedene Modelle, die sich teils in unterschiedliche Leistungsbereiche aufteilen. Die Kombination mit einer Solaranlage ist möglich. Allerdings sollte auf die richtige Lagerung der Pellets geachtet werden. Geeignet sind trockene Lagerräume oder spezielle Tanks oder Silos für die richtige Lagerung. Sollte eine Umstellung von Öl- auf Pelletheizung erfolgt sein, so kann oftmals der alte Öltank zu einem Pellet-Tank umgebaut werden.

Smart Home von Vaillant

Die Heizungen lassen sich bei Smart Home Systemen via App oder Smart Home System steuern. Folgende Voraussetzungen müssen gegeben sein:

  • Heizsystem mit eBUS-Schnittstelle
  • Systemregler multiMATIC 700/700 f
  • Internetmodul VR 920
  • Verbindung zum Internet
  • Smartphone oder Tablet mit iOS- oder Android-System

Sie interessieren sich für eine neue Heizung?

Dann fordern Sie jetzt Ihr unverbindliches Angebot an, das individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten wird.

Angebot anfordern

Warum ist die Wartung so wichtig?

Die regelmäßige Wartung ist wichtig, um den einwandfreien Betrieb der Heizungsanlage auch weiterhin garantieren zu können. Sie sollten auf jeden Fall davon Abstand nehmen, die Wartung Ihrer Heizung selber in die Hand zu nehmen. Besser ist es, dies einem Fachmann zu überlassen und beispielsweise den Kundenwerksdienst von Vaillant zu informieren.

Ökoloco übernimmt als Fachbetrieb die regelmäßige Wartung Ihrer Heizung. Die Kosten werden individuell mit Ihnen vereinbart und richten sich nach dem jeweiligen Arbeitsaufwand.

Finanzierung und Förderfähigkeit

Ob Modernisierung oder Neubauten, bei Heizungsanlagen gibt es unterschiedliche Förder- und Zuschussprogramme, die Sie beantragen können:

Die KfW-Förderung

Hinter dem Kürzel KfW verbirgt sich die Kreditanstalt für Wiederaufbau, die Förderkredite für den Bau neuer Heizungsanlagen oder Heizungssanierungen vergibt. Sie erhalten durch die KfW einen Investitionszuschuss zu niedrigen Zinssätzen. Oft ist der Zinssatz niedriger als bei anderen Bankinstituten. Infrage kommen beispielsweise folgende Kreditprogramme:

  • 151 – Einbau von energieeffizienten Heizungsanlagen
  • 152 – Einbau von Wärmepumpen

Die BAFA-Förderung

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle vergibt staatliche Zuschüsse, bei denen keine Rückzahlung erforderlich ist. Voraussetzung ist, dass es sich um Heizungssysteme mit niedrigen Emissionen handelt. Eine Förderung kann auch für Heizungen, die mit erneuerbaren Energien betrieben werden, beantragt werden. Bis zu 45 Prozent der Heizungskosten werden übernommen.

Das Klimapaket 2020

Gerade in 2020 kann es sich lohnen, die Heizungsanlage zu sanieren oder komplett zu erneuern. Das Klimapaket 2020 macht es möglich und so können die Kosten für drei Jahre von der Einkommenssteuer abgesetzt werden.

Mieten oder kaufen?

Das Mieten einer Heizung hat den Vorteil, dass Sie nicht auf einmal eine große Investition machen müssen. Stattdessen wird die Summe auf monatliche Raten aufgeteilt. Ökoloco ermöglicht es Ihnen, eine Heizung zu kaufen oder auch zu mieten.

      Erhalten Sie passende Angebote und News rund um das Thema Heizung, Umwelt- und Energie von der ökoloco GmbH per Email.

      Adresse

      ökoloco GmbH
      Im Teelbruch 130
      D-45219 Essen

      Telefon    +49 / 2054  860 320
      Telefax     +49 / 2054  860 32 99
      Email       hallo@oekoloco.de

      Sie suchen eine individuelle Beratung?
      Wir sind für Sie da