Vergleich: Digitale Heizung – Modelle, Kosten, Vorteile

Wählen Sie, wie ausführlich Sie sich informieren wollen:

Digitale Heizung: Definition und Funktionsweise

Smarte Regelungstechnik ermöglicht einen deutlich höheren Komfort durch die Möglichkeit, die Heizung bequem per App von der Couch oder von unterwegs zu bedienen. Aufgrund der transparenten Daten, die einem diese Steuerungsart liefert, lässt sich die gesamte Effizienz der Heizung steigern. Die Digitalisierung der Heizungssteuerung ermöglicht ebenfalls eine Integration in das Smart Home.

Ausführliche Informationen zum Thema Digitale Heizung finden Sie hier.

  • Erhöhter Komfort durch Steuerung per App von unterwegs

  • Datentransparenz bietet Potential für Effizienzsteigerung

  • Heizung lässt sich unter Umständen in Smart Home integrieren

  • Nähere Informationen zur Funktionsweise der Digitalen Heizung gibte es hier

Beitragsbild: Digitale Heizung Vergleich

Richtig entscheiden: Darauf sollte beim Vergleich von Digitalen Heizungen geachtet werden

Um bei dem Vergleich verschiedener digitaler Heizungen keine Fehlentscheidung zu treffen, sollte man folgende Aspekte immer im Hinterkopf haben:

Stand-Alone-Lösung oder systemgebunden?

Bei einer Stand-Alone-Lösung handelt es sich um ein Heizung Thermostat, das ausschließlich mit einem Smartphone gesteuert werden kann. Ein systemgebundenes Thermostat funktioniert hingegen nur im Zusammenspiel mit einer zusätzlichen Steuerungszentrale des Heizungsherstellers.

Heizplan oder manuelle Programmierung?

Die preiswertesten Heizkörperregler müssen manuell programmiert werden, während die teureren auch über eine App einstellbar sind. Dabei gibt es sogar verschiedene Modelle, die einen Heizplan für den Fall eines Urlaubs anbieten. Auch ein Heizplan zum Frostschutz ist verfügbar.

Smart Home Funkstandard oder Überbelastung?

Die Frequenz ist von grundlegender Bedeutung für jedes Smart Home System. Der Vorteil eines Funkstandards (verschiedene Standards werden hier erklärt), der extra für das Smart Home erschaffen worden ist, liegt darin, dass er das häusliche WLAN nicht belastet.

Niedriger Preis oder hoher Komfort?

Wer smarte Thermostate zu Schnäppchenpreisen einkauft, sollte bedenken, dass diese Geräte meist weniger Komfort ermöglichen (keine App, keine Sprachsteuerung, eingeschränkte Timerfunktion etc.).

Anwesenheitserkennung oder kein Geofencing?

Automatische Temperaturabsenkung bei Abwesenheit bzw. Temperatursteigerung bei baldiger Anwesenheit führen zu mehr Effizienz beim Heizen. Das spart Geld!

Offizielle Reichweite oder realistische Reichweite?

Viele Digitale Heizungen haben laut Herstellerangaben eine Reichweite von bis zu 100 Metern. Problematisch an einer solchen Angabe ist, dass mögliche Störquellen nicht eingerechnet werden.

Selbstlernend oder undynamisch?

Qualitativ hochwertige WLAN Thermostate können aus den vorgenommenen Einstellungen ihrer Nutzer lernen. Dies führt zu mehr Komfort und Effizienz.

  • Stand-Alone-Lösung oder systemgebunden?

  • Heizplan oder manuelle Programmierung?

  • Selbstlernend oder undynamisch?

  • Anwesenheitserkennung oder kein Geofencing?

  • Smart Home Funkstandard oder Überbelastung?

  • Offizielle Reichweite oder realistische Reichweite?

  • Offizielle Reichweite oder realistische Reichweite?

  • Offizielle Reichweite oder realistische Reichweite?

  • Niedriger Preis oder hoher Komfort?

Starter Kits: Komponenten und Preise im Vergleich

Ein Start Kit ist ein Startpaket – in diesem Fall für eine Digitale Heizung. 5 verschiedene Varianten stellen wir Ihnen vor. Preise, Komponenten und die wichtigsten Eigenschaften können Sie hier bequem auf einen Blick vergleichen:

Marke
Bosch
HomeMatic IP
Honeywell
Netatmo
tado
Produktname
Smarthome Starterset Raumklima
Starterset Raumklima
Evohome Starter-Paket Starter-Kit NVP01-DE
Smart Thermosthat Starter Kit V3+
Preis
388,85 €
119,95 €
349,00 €
199,99 €
199,99 €
Bestand­teile
– 2 Thermostate
– Controller (Netzteil, Netzwerkkabel)
– Wandhalter mit Befestigungs-material und Installations-anleitung
– Batterien
– Adapter
– Türkontakt/ Fensterkontakt
– Thermostat (Adapter, Stützring)
– Home Control Access Point (Stecker-netzteil, Netzwerk-kabel)
– Fenster- und Türkontakt
– Batterien
– Montage-material
– Bedienungs­anleitungen
– Thermostat
– Zentrales Bediengerät
– 2 Akkus
– Tischhalterung
– Netzteil/ Spannungs-versorgung
– Batterien AAA
– 2 Thermostate
– Relais
– 2×6 Adapter für die Heizkörper
– Netzstecker für das Relais
– Farbaufkleber
– Batterien AA
– Installations­anleitung
– Leitfaden zur Adapterauswahl
– Thermostat
– Internet Bridge
– Befestigungs-material
– Batterien AAA
– Netzteil EU/ UK
– USB-Kabel
– Ethernet-Kabel
Anzahl Thermostate
2
1
1
2
1
Kosten für zusätzliches Thermostat
42,50 €
46,95 €
57,90 €
71,90 €
69,90 €
System­kompati­bilität
– Bosch Smart Home
– Amazon
– Alexa
– Amazon
– Alexa
– Google Home
– Amazon
– Alexa
– IFTTT
– Amazon
– Alexa
– Google Home
– Apple
– HomeKit
– Amazon
– Alexa
– Google Home
– Apple HomeKit
– IFTTT

Beliebte Starter Kits: Leistung im Vergleich

Vergleichen Sie hier die Fähigkeiten von verschiedenen Starter Kits. Die Auswertung zeigt ein breites Leistungsspektrum:

Marke
Bosch
HomeMatic IP
Honeywell
Netatmo
tado
Verbrauchsanalyse
Erkennung offener Fenster

(kosten­pflichtiges Abonnement)
Erkennung offener Türen
x
x
x
Steuerung von unterwegs
Indivi­dualisierte Heizprofile

Smarte Thermostate im Vergleich

Wenn man kein extra Internetmodul benötigt, reicht ein einzelnes Thermostat bzw. ein Thermostat-Set aus, um einen Raum bzw. eine Wohnung mit einer digitalen Bedienung komfortabel zu beheizen. Besonders interessante Thermostate stellen wir Ihnen hier vor:

Hersteller
Produkt
Eigenschaften
devolo Home Control
Raumthermostat
– Beleuchtetes Display
– Z-Wave Funkstandard
– Befestigungsmaterial
– Enthaltene Batterien
– Installationshandbuch
Eqiva
Heizkörperthermostat
– Vereinfachte Montage
– Leiser Betrieb
– Kindersicherung
– Exakte Einstellung
– Schnelles Aufheizen möglich
– Auf Gewindeanschluss (M30 x 1, 5 mm) achten
Homematic IP
Raum- und Wandthermostat
– Luftfeuchtigkeitssensor
– Intuitive Bedienung
– Displaybeleuchtung
– Boost Modus für schnelles Aufheizen
– 6 Profile einstellbar
– Auch für Fußbodenheizung
– Mit Alexa steuerbar
innogy
Raumthermostat
– Integrierter Frostschutz
– Programmierbares Display (bis zu 8 Einstellungen pro Tag)
– 2 Batterien, Befestigungsmaterial, 2 Klebepad
– Inklusive Standfuß, Wandhalter, Bedienungsanleitung
Jablotron TP-83N
Funk-Thermostat
– Bericht im Fall von Überhitzung/Frost
– Temperaturverlaufsgraph
– Schaltet sich aus bei offenem Fenster
– Zeitplan einstellbar (wöchentlich)
MAX!
Heizkörperthermostat
– Kostengünstig in der Anschaffung
– Montierbar ohne Wasser abzulassen
– Kompatibel mit verbreiteten Heizkörper Herstellern
– Automatische Temperaturanpassung bei offenem Fenster
– Bediensperre verhindert Manipulation
Google Home / Nest
Heizthermostat
– Lernt eigenständig hinzu
– Integriertes Frostat
– Eignet sich Zeitplan des Betreibers automatisch an
– Digitale Steuerung über das Mobiltelefon
– Erstellung eines monatlichen Energieberichts – Anzeige: 10-tages-Verbrauch
– Lithium-Ionen Batterien sind enthalten

Auf Kompatibilität achten: Das Smart Home System muss zum Thermostat passen

Wenn Sie bereits über ein bestimmtes Smart Home System verfügen, sollte darauf geachtet werden, dass die neue Digitale Heizung mit den vorhandenen technischen Gegebenheiten kompatibel ist. Mit diesem Vergleich Digitaler Heizungen kommen Sie auf dem schnellsten Weg zu den Modellen, die am besten zu Ihnen passen:

Bekannte Smart Home Systeme
Diese Thermostate sind kompatibel
Amazon Echo / Alexa devolo
  • Ecobee
  • Homematic
  • Honeywell
  • Nest
  • Netatmo
  • QIVICON
  • tado
  • Apple HomeKit
  • Elgato Eve Thermo
  • Elgato Eve Degree
  • Honeywell
  • Netatmo
  • Tado
  • Bosch
  • Amazon Echo / Alexa
  • Apple HomeKit
  • Google Home /Nest
  • innogy
  • Magenta
  • Zigbee
  • FRITZ!Box
  • FRITZ!DECT 301
  • EUROtronic Comet DECT
  • Qivicon
  • Magenta
  • Google Home / Nest
  • Netatmo
  • tado
  • Amazon Echo / Alexa
  • Apple HomeKit
  • Conrad Connect
  • eNet
  • Google Home /Nest
  • IFTTT
  • Gasheizung vergleichen – Internetmodul als Kaufargument

    Beim Kauf einer neuen Gasheizung kann die digitale Heizungssteuerung eine entscheidende Rolle spielen. Der Funk Standard macht es möglich, dass die Gasheizung über Handy App oder ein anderes internetfähiges Gerät bedient wird. Das Heizkörperthermostat muss auf diese Weise nicht manuell eingestellt und kann auch bei Abwesenheit schon auf die gewünschte Temperatur gebracht werden. Die digitale Heizungssteuerung lässt sich bei einem geeigneten Gerät sogar auf Solarthermie oder Wärmepumpe ausweiten.

    Animation Handwerker (2)

    Sie interessieren sich für eine neue Heizung?

    Dann fordern Sie jetzt Ihr unverbindliches Angebot an, das individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten wird.

    FAQ - Noch Fragen?

    Das könnte Sie auch interessieren:

    Heiko Rexer

    Technischer Leiter

    Heiko ist Installateur- und Heizungsbauermeister und mit über 18 Jahren Berufserfahrung Spezialist im Bereich Öl-, bzw. Gasfeuerungsanlagen. Wenn Sie eine Frage zum Thema Heizung oder Energie Effizienz haben richten Sie diese bitte an service@oekoloco.de.